[Aktion] currently reading #27 Ein bisschen Happy End, bitte! von Saskia Louis

[Aktion] currently reading #27 Ein bisschen Happy End, bitte! von Saskia Louis

currently reading

 

Immer Dienstags gab es ja eigentlich „Gemeinsam Lesen“ (aktuell bei Schlunzenbücher). Leider findet die Aktion momentan nur sehr unregelmäßig oder länger gar nicht statt. Deswegen hat sich Andrea von Bücher – Seiten zu anderen Welten überlegt, etwas eigenes zu machen, damit sie trotzdem in der Woche ihre aktuellen Bücher vorstellen kann.  Ich vermisse die Aktion auch und habe mich dazu entschlossen euch jeden Dienstag hier mein aktuelles currently reading vorzustellen.

Unglaublich, dass „Ein bisschen Happy End!“ schon der 9. Band dieser großartigen und sehr unterhaltsamen Reihe ist. Mir macht das Lesen der Geschichte Spaß, denn viele der Protagonisten kennt man schon seit dem ersten Band. Diesmal begleiten wir Ethan und Laura auf ihrem Weg ins Glück. Die beiden haben eine gemeinsame Geschichte und treffen zum ersten Mal nach fast 8 Jahren wieder aufeinander. Es macht Spaß die beiden in ihrem Gefühlchaos zu begleiten. Der Schreibstiel von Saskia Louis tut ihr übriges dazu. Ich bin auf Seite 77 und starte heute mit dem 9 Kapitel.  

Ein bisschen Happy End, bitte! Saskia LouisEthan Kavanaghs Leben ist ein Haufen Müll. Sein Haus kann er sich nicht leisten, seine Heimatstadt möchte ihn ungefragt zum Bürgermeister ernennen und sein kaputtes Bein könnte ihn den Job als Feuerwehrmann kosten. Was er braucht, ist eine gute Physiotherapeutin und seine Ruhe. Was er bekommt, ist die Nummer seiner Ex-Freundin und somit eine Katastrophe mit Ansage. Denn obwohl er sich geschworen hat, Laura nie wieder in sein Leben zu lassen, kriegt er sie seit Jahren nicht aus dem Kopf . Laura Wilsons Leben ist mehr als passabel. Sie liebt ihren Job, hat fantastische Freunde und mit ihrer exzentrische Mutter kommt sie auch klar. Dass sie nur einmal im Jahr datet und noch nie „Ich liebe dich“ gesagt hat, stört sie nicht im geringsten. Egal, was ihre beste Freundin behauptet: Das Ganze hat nichts mit Ethan zu tun, über den sie schon seit Jahren hinweg ist. Und wenn sie ihn als Patient aufnehmen muss, um das zu beweisen, dann wird sie das tun! Was soll schon passieren? Sie verbindet nichts mehr – außer tausend ungesagte Worte und diese blöde Körperchemie …
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zur Autorin

4 Gedanken zu „[Aktion] currently reading #27 Ein bisschen Happy End, bitte! von Saskia Louis

  1. Hey Jenny,

    Ich wünsche dir viel Spaß dabei und hoffe, dass dich auch der 9. Band dieser Reihe überzeugen kann. Ich kann mir die Geschichte tatsächlich auch als recht amüsant vorstellen und das Happy End sollte einem in den meisten Fällen ja sicher sein.

    LG, Moni

  2. Huhu Jenny 🙂

    Das Buch hab ich vor kurzem auf einem Blog gesehen. Die Reihe ist mir von meinen Neuerscheinungsposts bekannt, gelesen habe ich bisher aber keinen der Bände. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim Lesen 🙂

    Lieben Gruß
    Andrea

    1. Hallo Andrea,

      du hast leider Recht, das LYX für seine eBooks only nicht viel Werbung macht. Was ich auch sehr schade finde, denn dort finde man sehr tolle Geschichten – so wie diese hier.

      Viele Grüße
      Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.