[Aktion] Gemeinsam Lesen #30 Hard Rules – Dein Begehren

[Aktion] Gemeinsam Lesen #30 Hard Rules – Dein Begehren

 

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese zur Zeit „Hard Rules – Dein Begehren“ von Lisa Renee Jones. Ich bin auf Seite 209.

Zum Inhalt:

Shane Brandon ist hin- und hergerissen zwischen seiner korrupten Familie und dem wilden, alles dominierenden Verlangen nach Emily Stevens – einer Frau, die offensichtlich nicht die ist, die sie vorgibt zu sein. Hat Shane etwa der Falschen vertraut? Wird am Ende gar Emily das Familienimperium zerstören und nicht sein hasserfüllter Bruder?
Shane ist entschlossen, auch noch das letzte intime Geheimnis von Emily aufzudecken, einen heißen Kuss nach dem anderen. Wer sie ist, was sie will, woher sie kommt. Doch während Shane die Rätsel um die Frau in seinem Bett löst, bedroht das Martina-Kartell das Familienerbe und sein Unternehmen – und sie kennen seine größte Schwachstelle: Emily.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Quelle: be

Wie lautet der Satz auf deiner aktuellen Seite?

In der Sekunde, als mein Vater auf Dereks Büro zugeht, folge ich ihm, und alles, was ich mir wünsche, ist, dass Derek verdammt noch mal aus diesem Unternehmen und Emilys Leben verschwindet.

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Shane ist zurück gekommen und soll helfen das Familienunternehmen zu retten. Leider werden ihm von allen Familienmitgliedern Steine in den Weg gelegt. Dazu kommt noch, das er sich in Emily verliebt und die ihre eigenen Probleme mitbringt. Es ist und bleibt spannend, mit einer großen Portion Sex und ganz viel Liebe. Ich bin fast am Ende und muss nur noch ca. 50 Seiten lesen. Sicherlich werden auch in diesem Teil der Serie nicht alle Geheimnisse gelüftet. Mir gefällt die Serie insgesamt sehr gut und bin wie immer froh, das ich nach dem ersten Teil, der mich nicht komplett überzeugen konnte, am Ball geblieben bin.

Peinliche Erlebnisse beim lesen – hast du da schon mal eines gehabt?

Manchmal muss ich laut anfangen zu lachen, wenn ich ein Buch lese. Das ist mir schon mal im Zug, aber auch in Wartezimmer eines Arztes passiert. Mir war es nicht wirklich peinlich, aber vielleicht den anderen. Sonst habe ich nichts peinliches zu berichten.

Das könnte dich auch interessieren:
Alle Gemeinsam Lesen Artikel

 

Über die Aktion:

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi und Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo! die farbliche Anpassung auf euren Blog ist erlaubt, das Logo darf aber in seinen Bestandteilen nicht verändert werden.

26 Gedanken zu „[Aktion] Gemeinsam Lesen #30 Hard Rules – Dein Begehren

  1. Hallo,das mit dem Lachen kann ich so gut nachvollziehen 🙂 Das passiert mir auch hin und wieder.Von Lisa Renee Jones habe ich auch schon etwas gelesen und fand es recht gut. Ich weiß jetzt gerade nicht mehr wie das Buch hieß, aber es ging um ein Tagebuch und eine vermisste Frau.Mein BeitragGanz liebe Grüße aus TirolMarie

  2. Huhu:)also ich habe es schon mal in einem Blogeintrag erwähnt heute: Mein peinlichstes Erlebnis war im Fitnessstudio, als ich total vertieft war beim Lesen und das Gleichgewicht dann beim Stepper verloren habe und vom Gerät fiel.. zum Glück waren nicht so viele Leute anwesend sondern nur eine ältere Dame die den Kopf schüttelte :DHerzlichste Grüße und einen schönen TagAndrea

  3. Hey Jenny,du hast es hier wirklich sehr nett. Ich werde mich nachher mal genauer bei dir umschauen, folge dir aber ab sofort gerne. Ja, ich glaube, dass mit dem Lachen ist fast jedem schon mal passiert (es sei denn er/sie liest nur Horror/Thriller 😉 ). Zum Glück ist es mir aber noch nicht in der Öffentlichkeit passiert. Mein BeitragHerbstliche GrüßeBabs

  4. Hi,dein aktuelles Buch und auch die Autorin sagen mir gar nichts. So richtig was peinliches ist mir auch noch nicht passiert. Laut loslachen oder wenn mal eine Träne fließt, das ist im ersten Moment vielleicht etwas unangenehm, aber ich finde es auch irgendwie schön.LGFrau CurlyMein Beitrag

  5. Hey Kerstin,witzig, dass uns alle dieses loslachen müssen bei Büchern verbindet. Ansonsten ist mir auch noch nie etwas Peinliches passiert.Dein aktuelles Buch kenne ich diesmal gar nicht, manchmal habe ich es ja durchaus mal gesehen, auch wenn es eher nicht mein Genre ist.Ich hatte auf jeden Fall einen schönen Urlaub und bin irgendwie auch noch nicht so ganz wieder in Deutschland angekommen, sonst wäre ich schon längst zum Gegenbesuch dagewesen.LG, Moni

  6. Hallo Jenny,vielen Dank für Deinen Besuch auf meinem Beitrag.Hach, romantisch und sexy, so etwas finde ich auch gut, so für zwischendurch kann ich es auch gut lesen 🙂 Diese Serie kenne ich allerdings nicht. Liebe Grüße und einen schönen Tag, Elke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.