[Rezension] Bishop von Sawyer Bennett

[Rezension] Bishop von Sawyer Bennett

Bishop (Arizona Vengeance Team Teil 1)

Sawyer Bennett

 

Arizona Vengeance Eishockey-Team: BishopBishop Scott (28) ist der Co-Kapitän des Arizona Vengeance-Eishockeyteams, das gerade erst gegründet wurde. Für Bishop bedeutet das, eine neue Stadt, neuer Trainer und auch neue Teamkollegen. An einem seiner ersten Abende will er das Nachtleben unsicher machen und ist auf der Suche nach unverbindlichen, anonymen Sex. Den findet er bei Brooke Perron, die auch erst neu in der Stadt ist. Die beiden verbringen die Nacht zusammen und trennen sich am nächsten Morgen, ohne zu ahnen, dass sie sich wenige Stunde später erneut begegnen werden. Wie sich herausstellt ist Brooke die Tochter seines neuen Trainers und als dieser die beiden erwischt, erzählt ihm Brooke, dass Bishop ihr Verlobter wäre…

Bishop Scott ist ein Profi Eishockey Spieler und bei seiner Mutter aufgewachsen. Sein Vater ist schon sehr früh verstorben, so das er noch ein innigeres Verhältnis zu ihr hat. Bishop ist ein sehr sympathischer Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht und weiß was er will. Er ist ein wenig dominant und hat einen starken Beschützerinstinkt. Brooke hat erst vor kurzen ihre Mutter verloren und kümmert sich nun um ihren trauernden Vater. Sie ist im Team-Service tätig und hofft, dass sie in eine andere Abteilung wechseln kann, was ihr mehr liegen würde. Brooke ist sehr sympathisch und steht mit beiden Beinen im Leben. Sie hat das Herz am rechten Fleck und sorgt sich um die Menschen, die sie liebt. Die beiden geben ein starkes Team ab und haben in den richtgien Momenten Gefühle, aber auch Schwäche gezeigt. Ihre Figurenentwicklung war authentisch und zu jeder Zeit nachvollziehbar. Die Nebendarsteller haben sich perfekt in ihre Rollen eingefügt. Besonders die Teamkollegen von Bishop haben bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

„Bishop – Arizona Vengeance“ ist der Auftakt einer Sportsromance Reihe und mein erstes Buch von Sawjer Bennett. Ich mag den Schreibstiel der Autorin sehr gerne, denn er lässt sich flüssig und leicht lesen. Wie bei einem Eichhockey Spiel bin ich nur so über die Seiten geflogen. Die erotischen Szenen haben sich perfekt in die Geschichte eingefügt und sind zudem erotisch und niveauvoll beschrieben. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Brooke und Bishop erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. So erhält man am besten einen Einblick in beide Gedankenwelten und kann die Handlungen des jeweiligen Protagonisten besser nachvollziehen. Sehr gut hat mir außerdem gefallen, das die Geschichte ohne großes Drama zwischen Brooke und Bishop auskommt und es natürlich wirkt. Ich bin schon sehr gespannt auf die folgenden Bände und hoffe, dass Sawjer Bennett das gute Niveau des ersten Bandes halten kann.

♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: Plaisir d’Amour Verlag
Format: Taschenbuch / eBook
Preis: 14,90€ / 6,99€
Seiten: 319
ISBN: 978-3864955242
Erscheinungsdatum: 11.11.2021
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

Reihenfolge der Arizona Vengeance Reihe
Bishop
Erik
Legend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.