[Rezension] Hot Heroes – Burning von Inka Loreen Minden

[Rezension] Hot Heroes – Burning von Inka Loreen Minden

Dieses Buch ist ein Kurzroman. Es handelt von Mila Groth. Sie ist 30 und Journalistin bei einer Zeitung. Mila hat dort eine eigene Kolumne über Klatsch und Prominent. Bei einem Fotoshooting, für einen Kalender, lernt sie den Feuerwehrmann Evan Cooper (35) kennen. Von Anfang ab fühlt sich Mila zu ihn hingezogen, aber Evan macht alles mit einer dummen Bemerkung kaputt.

Mir hat die Geschichte gut gefallen, obwohl ich sie etwas zu kurz fand. Kaum hatte man angefangen zu lesen, war das Vergnügen auch schon wieder vorbei. Meiner Meinung nach hätte man das kennen lernen etwas hinauszögern können. Ich fand es etwas unrealistisch, das Mila Evan so schnell nach gegeben hat. Sicher, es war eine dramatische Situation, aber daraus hätte trotzdem noch mehr gemacht werden können. Die Tiefe fehlte mir insgesamt in dem Buch etwas. Wenn die Geschichte etwas mehr ausgearbeitet gewesen wäre, wäre sie top gewesen. Die beiden Charaktere sind sehr sympathisch. Der erotische Teil war prickelnd und gut umgesetzt. Auch der Dramatische Teil hat mir gut gefallen. Inka Loreen Mindens Schreibstiel gefällt mir. Das Buch lies sich flüssig lesen. Ich bin schon gespannt auf die Geschichten der anderen Hot Heroes.

♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: Bastei Entertainment
Format: Ebook
Preis: 2,99€
ISBN: 978-3-7325-1973-6
Erscheinungsdatum: 03.01.2017
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.