[Rezension] Just One Heartbeat – Verborgene Sehnsucht von Stacey Lynn

[Rezension] Just One Heartbeat – Verborgene Sehnsucht von Stacey Lynn

Just One Heartbeat – Verborgene Sehnsucht

von Stacey Lynn

 

Just One Heartbeat - Verborgene SehnsuchtIch möchte mich herzlich beim beHEARTBEAT und Netgalley für das Rezensionsexemplar bedanken. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Claudia Townsend möchte nach einer Familientragödie in New York neuanfangen. Sie bekommt einen Job als Assistentin in der Escort-Agentur „Infidelity“. Dort begegnet sie dem Rockstar Liam Allistor, der nach einem Skandal dringend eine gute PR nötig hat, zum ersten Mal. Liam ist dort auf der Suche nach jemanden, der seine neue Freundin für ein Jahr spielt, um sein ramponiertes Image aufzupolieren. Als er Claudia zum ersten Mal begegnet, ist er sofort von ihr angetan und versucht sie davon zu überzeugen, dass sie genau die richtige für diesen Job ist…

Claudia hat eine große Familientragödie hinter sich, die ihr Leben stark beeinflusst hat. Sie kam aus einer reichen Familie und weiß sich in der High Society zu benehmen. Sie ist kultiviert und nicht auf den Mund gefallen, was Liam an ihr sehr anziehend findet. Liam (28) ist in einem großen Skandal verwickelt, der ihn seine Karriere kosten könnte.  Er ist überheblich, anmaßend und sehr selbstbewusst. Er weiß, dass er bei Frauen gut ankommt. Liam hat einen großen Beschützerinstinkt gegenüber den Frauen, die er liebt. Beide Protagonisten haben es leider nicht geschafft, mich von sich zu überzeugen. Sie sind in meinen Augen farblos geblieben und ich konnte keine Verbindung zu ihnen aufbauen. Es fehlte mir an charakterlicher Tiefe. Die beiden haben sich natürlich weiterentwickelt, aber auch das konnte mich nicht wirklich überzeugen. Die Nebendarsteller konnten mich auch nicht wirklich für sich gewinnen. Sie sind, meiner Meinung nach, genauso farblos geblieben wie Claudia und Liam.

Just one Heartbeat – Verborgene Sehnsucht ist ein Einzelband von der Autorin Stacey Lynn. Ihr Schreibstiel hat mir wieder einmal gefallen. Er ist locker und leicht zu lesen. Die Handlung war für mich von Anfang an vorhersehbar und ich habe Protagonisten vermisste, die mich von sich überzeugen konnten. Die Geschichte an sich ist unterhaltsam geschrieben und hat einige ernste Untertöne. Das hat mir gefallen. Stacey Lynn hat sich dafür entschieden, die Geschichte in der Ich-Form aus der Sicht von beiden Protagonisten zu erzählen. Das hat mir gut gefallen, denn so erhält man einen tollen Einblick in beide Gedanken und Gefühlswelten. Leider konnte mich dies diesmal trotzdem nicht begeistern. Es gibt viele erotische Szenen zwischen Claudia und Liam, die alle ästhetisch beschrieben sind und sich gut in die Geschichte einfügen. Insgesamt ist die Geschichte ganz nett zu lesen, aber ich finde, dass man viel mehr aus der Geschichte hätte rausholen können, wenn man ihr mehr Seiten zugestanden hätte. Für eine richtige Rockstar Geschichte hat mir auch das drumherum dieser Storys gefehlt. Schade, denn meiner Meinung nach hätte man mehr aus der Geschichte rausholen können.     

♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: LYX
Format: eBook
Preis: 6,99€
Seiten: 264
ISBN: 978-3-7325-9553-2
Erscheinungsdatum: 01.11.2020
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.