[Rezension] Paper Place – Die Verführung von Erin Watt

[Rezension] Paper Place – Die Verführung von Erin Watt

In dieser Reihe geht es um Ella. Ihre Eltern sind tot, weshalb Callum Royal ihr Vormund wird. Caluum hat fünf Söhne, die nicht begeistert darüber sind, das plötzlich ein neues Familienmitglied in der Tür steht. Sie versuchen alles um Ella zu verscheuchen. Von Anfang an knistert es zwischen Ella und Reed. Sie schaffen es sich allen Problemen zu stellen und zusammen zu kommen. Das letzte Buch hat mit zwei Knallern geendet. Wer die vorherigen Bücher noch nicht gelesen hat, sollte jetzt hier abbrechen, weil ich nicht anders kann als zu spoilern. Reed wurde verhaftet und Ellas Vater, der eigentlich abgestürzt war, steht plötzlich in der Tür. Ella wird der Boden unter den Füßen weggezogen. Wird Reed wieder frei kommen? Und warum ist ihr Vater nicht tot?

Da dachte man bei den vorherigen Büchern, das es nicht schlimmer kommen kann und dann das. Ella kämpft darum zu beweisen, das Reed unschuldig ist, obwohl auch vieles gegen ihn spricht. Dann ist da auch noch ihr Vater, der sie aus ihrer gewohnten Umgebung reißen möchte, um mehr Zeit mit seiner Tochter zu verbringen. Ella weiß überhaupt nicht mehr wo ihr der Kopf steht, den alles passiert so schnell. Sie tut mir wirklich Leid, aber ich finde sie macht es großartig. Reed hat diesmal wirklich Mist gebaut. Seine Impulsivität hat ihn unter anderen in diese schreckliche Situation gebracht. Ich finde, das die beiden unter diesen Umständen die Situation gut meistern. Aber auch die Familie Royal ist toll. Auch wenn es viele Geheimnisse und Streitigkeiten gibt, wenn einer in Gefahr ist, hält die Familie zusammen. Nicht aus Zwang, sondern aus Liebe. Callum mag nicht alles richtig gemacht haben, aber die fünf sind trotz allen gute Jungs geworden. Ich mag sie wirklich alle, obwohl Easton mein Liebling bleibt.

Auch dieser Band packt einen und zieht einem beim lesen direkt in die Geschichte. Man fiebert mit und hofft sehr, das sich alles auflöst. Der Schreibstiel ist toll und das Buch sehr flüssig zu lesen. Es hat überhaupt keine Längen, genau wie die beiden anderen Bände auch. Ein Glücksfall für uns Leser, das die beiden Autorinnen sich zusammen getan haben. Falls es einer noch nicht weiß. Erin Watt ist das Pseudonym von zwei Autorinnen,, die schon viele Bücher allein veröffentlicht haben. Sie haben sich für dieses Projekt zusammen getan und es ist etwas großartiges dabei herausgekommen. Die beiden Autorinnen sind zusammen einfach nur großartig und ich hoffe sehr, das es noch weitere Bände geben wird, denn zumindest Eastons Geheimnis ist noch offen. Bis jetzt sind die Bücher mein Jahreshighlight. Ich kann diese Reihe wirklich nur wärmstens empfehlen.

♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: Piper
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis: 12,99€ / 12,99€
Seiten: 416
ISBN: 978-3-492-97649-7
Erscheinungsdatum: 01.03.2017
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

Reihenfolge dieser Reihe
Paper Princess – Die Versuchung
Paper Prince – Das Verlangen
Paper Place- Die Verführung
Paper Party – Die Leidenschaft
Paper Passion – Das Begehren

              

4 Gedanken zu „[Rezension] Paper Place – Die Verführung von Erin Watt

Schreibe einen Kommentar zu Anja Druckbuchstaben Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.