[Rezension] Die letzte erste Nacht von Bianca Iosivoni

[Rezension] Die letzte erste Nacht von Bianca Iosivoni

#Werbung

Ich möchte mich herzlich bei LYX und NetGalley für das Rezensionexemplar bedanken. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Tate Materson und Trevor Alvarez, sind wie Feuer und Wasser und werden nicht umsonst von ihren Freunden TNT genannt. Sie verbringen eine heiße Nacht miteinander und Tate würde diese Nacht sehr gerne wiederholen. Aber Trevor schreckt davor zurück, aber nicht weil er sich nicht zu Tate hingezogen fühlt, sondern weil er ein großes Geheimnis hat, das Tate und ihn zerstören könnte …

Tate hat vor einigen Jahren ihren Bruder durch einen Unfall verloren. Jetzt studiert Tate am gleichen College wie er, weil sie immer noch die Frage beschäftigt, wie das passieren konnte. Sie ist eine taffe und starke junge Frau. Zumindest äußerlich, denn eigentlich ist sie sensibel und verletzlich. Trevor ist ein geheimnisvoller Latinotyp. Ein stilles Wasser, unter dessen Oberfläche es ordentlich brodelt. Er hat einen Helferkomplex und wird von Schuldgefühlen gequält. Sobald die beiden aufeinander treffen sprühen die Funken. Positiv wie auch negativ, deswegen ist der Spitzname TNT wirklich passend gewählt. Ich mag die Dynamik, die zwischen den beiden herrscht. Wie auch beim vorherigen Band habe ich mich auf ein wiedersehen mit den anderen Protagonisten gefreut und wurde nicht enttäuscht.

Der dritte Band dieser Reihe hat mir nicht ganz so gut gefallen wie die vorherigen Bände. Ich kann nicht genau sagen woran das lag, aber irgend etwas war nicht ganz so rund. Diese Geschichte hat mich einfach nicht so in den Bann gezogen wie die vorherigen Geschichten. Auch diesmal wird die Geschichte aus der Sicht von beiden Protagonisten erzählt. Das hat mir gefallen, denn so erhält man in beide Gedankenwelten einen guten Einblick. Gerade bei dieser Geschichte fand ich es sehr wichtig. Der Schreibstiel war wieder hervorragend, denn er führt locker und leicht durch die Geschichte. Auch dies mal gab es für mich keine Längen. Wie jedes Buch dieser Reihe könnte man auch dieses als stand-a-lone lesen, was ich aber nicht empfehlen würde. Ich glaube, das man sich dadurch ein Teil des Lesevergnügens nehmen würde. Denn der Zusammenhalt der Clique würde meiner Meinung nach untergehen und ich finde gerade diese Personen runden die jeweilige Geschichte ab.

♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: LYX
Format: Taschenbuch / eBook
Preis: 10,00€ / 8,99€
Seiten: 400
ISBN: 978-3736307179
Erscheinungsdatun: 25.05.2018
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

Reihenfolge der Firsts – Reihe
Der letzte erste Blick
Der letzte erste Kuss
Die letzte erste Nacht
Der letzte erste Song

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.