[Rezension] Living Dreams von Kira Borchers

[Rezension] Living Dreams von Kira Borchers

Living Dreams

von Kira Borchers

 

Living DreamsOlivia Roberts (19) größter Traum ist es in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten und Sportjournalistin zu werden. Dafür besucht sie heimlich Sportevents, um darüber zu berichten. Bei einem dieser Events begegnet sie dem angehenden Football-Star Finn McGhee (20). Zwischen den beiden fliegen vom ersten Moment an die Fetzen. Schnell wird klar, das sich dahinter mehr verbirgt, denn plötzlich muss Olivia entscheiden was ihr wichtiger ist: Freundschaft oder Liebe?

 Olivia kommt aus einem reichen Elternhaus. Sie ist Halbwaise und lebt mit ihrem Vater zusammen. Dieser verbietet ihr Sportveranstaltungen zu besuchen.  Dieses Verbot missachtet sie regelmäßig. Daher hat sie ein schwieriges Verhältnis zu ihm, denn natürlich entdeckt er, dass sie diese Veranstaltungen trotzdem besucht. Olivia wirkt trotz ihres Backgrounds nicht abgehoben, aber ich bin leider mit ihr nicht richtig warm geworden. Finn McGhee ist der Star-Quarterback am Coulden Colleges und ihm fliegen die Mädchenherzen nur so zu. Er kommt aus der Arbeiterschicht und möchte mit dem Geld, das er als Footballprofi verdienen würde seine Familie unterstützen. Er hat das Herz am rechten Fleck, aber auch er hat es nicht geschafft mich von sich zu überzeugen. Beide Protagonisten sind in meinen Augen farblos geblieben und eine Weiterentwicklung konnte ich bei beiden auch nicht wirklich feststellen. Auch als Paar konnten die beiden keine Emotionen in mir hervorrufen und es fehlte mir an Tiefe. Die Freunde der beiden sind in meinen Augen genauso blass geblieben wie Olivia und Finn. Sie haben es einfach nicht geschafft, mich von sich zu überzeugen und Emotionen zu transportieren.

Dieses Buch ist das erste Buch, das ich von Kira Borchers gelesen habe und leider wird es auch mein letztes gewesen sein. Der Schreibstiel der Autorin konnte mich nicht überzeugen. Durch ihre Art der Erzählung hat sie meinen Lesefluss immer wieder ins Stocken gebracht. Einerseits ist es ihr nicht gelungen den Protagonisten Leben einzuhauchen und andererseits hat sie, meiner Meinung nach versucht zu viel zu erklären und sich dabei in Einzelheiten verloren. Die Geschichte plätscherte immer wieder nur leicht vor sich hin, erst gegen Ende nahm sie Fahrt auf und es passierten gefühlt tausend Sachen auf einmal. Es kam mir so vor, als ob die Autorin endlich zum Ende finden wollte. Außerdem fand ich die Story sehr vorhersehbar und war sogar teilweise gelangweilt. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Olivia erzählt und nur ein paar Kapitel sind aus Finns Sicht. Schade, denn ich hatte mich wirklich auf die Geschichte gefreut, aber das war diesmal nichts für mich.  

♥♥ von 5 Herzen

Verlag: Piper
Format: Taschenbuch / eBook
Preis: 15,00€ / 4,99€
Seiten: 336
ISBN: 978-3-492-50469-0
Erscheinungsdatum: 30.09.2021
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.