[Rezension] Never Doubt von Emma Scott

[Rezension] Never Doubt von Emma Scott

Never Doubt

von Emma Scott

 

Never Doubt

Ich möchte mich herzlich bei LYX und Netgalley für das Rezensionsexemplar bedanken. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Willow Anne Holloway (17) zieht zusammen mit ihren Eltern in eine neue Stadt. Sie hofft, das sie dort das was ihr vor einem Jahr widerfahren ist vergessen kann. Aber erst als sie im städtischen Theater die Rolle der Ophelia spielen darf, sieht sie eine Chance ihren Schmerz in etwas positives umzuwandeln. Dabei hilft ihr zu dem der männliche Hauptdarsteller Isaac Pearce (18), der Bad Boy der Stadt. Auch er trägt alte Wunden mit sich herum und sie geben sich gegenseitig halt. Je intensiver die beiden sich auf ihre Rolle einlassen, desto näher kommen sich die beiden…

Willow ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Sie ist eine starke junge Frau, die versucht sich von dem erlebten nicht unterkriegen zulassen. Sie setzt alles auf ihren Neuanfang und hofft die schreckliche Erinnerung hinter sich zulassen. Willow ist zudem sehr tiefgründig. Isaac hatte es bis jetzt nicht leicht in seinem Leben. Er lebt zusammen mit seinem Vater, der sich nicht wirklich um seinen Sohn kümmert und sich lieber dem Alkohol hingibt. In einem Trailer. Isaac sieht als einzige Chance seinem jetzigen Leben zu entkommen, das spielen auf der Bühne, welches seine große Leidenschaft ist. Er ist wortkarg, grimmig und eher der rebellische Typ. Ich finde das die beiden Protagonisten sehr gut zusammen passen und sich hervorragend ergänzen. Ihre Figurenentwicklung war für mich authentisch und nachvollziehbar. Beide sind starke Charaktere die lebendig, unterschiedlich und facettenreich gezeichnet wurden. Sie haben, meiner Meinung nach, in den richtigen Momenten Gefühle, aber auch Schwäche gezeigt. Die Nebendarsteller haben ihre Rollen perfekt ausgefüllt und Willow und Isaac genügend Raum gegeben.

„Never Doubt“ ist das erste Buch, das ich von Emma Scott gelesen habe und es wird garantiert, nicht mein letztes von ihr gewesen sein. Der Schreibstiel von der Autorin ist fantastisch. Emma Scott hat mich von Seite zu Seite mehr von sich überzeugt. Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten und es gab beim lesen für mich überhaupt keine Längen. Der Autorin ist es meiner Meinung nach hervorragend gelungen, die Atmosphäre am Theaters einzufangen und ihren Protagonisten Leben einzuhauchen. Es gibt eine Triggerwarnung am Anfang des Buchs, welche ich für sehr sinnvoll halte, auch wenn Emma Scott mit dem Thema sexueller Missbrauch und dem anschließenden Leiden des Opfers sehr behutsam umgegangen ist. Jeder muss selbst für sich entscheiden, ob Bücher mit diesem Thema etwas für einen ist oder ob man doch lieber die Finger davon lässt. Mit „Never Doubt“ ist Emma Scott auf jeden Fall ein grandioser New Adult Roman gelungen, der mich wirklich komplett begeistern konnte.

♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: LYX
Format: Taschenbuch / eBook
Preis: 12,90€ / 9,99€
Seiten: 485
ISBN: 978-3-7363-1280-7
Erscheinungsdatum: 28.07.2020
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.