[Rezension] Silver Crown – Forbidden Royals von Julie Johnson

[Rezension] Silver Crown – Forbidden Royals von Julie Johnson

Silver Crown – Forbidden Royals

von Julie Johnson

 

Silver Crown - Forbidden RoyalsUnbezahlte Werbung und ich möchte mich herzlich bei LYX und Netgalley für das Rezensionsexemplar bedanken. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Emilia Lancaster (2o) wird durch einen Schicksalsschlag zur Kronprinzessin ihres Landes und muss von einem auf den anderen Moment ihr normales Leben hinter sich lassen. Ihr Vater, den sie bis jetzt noch nie kennengelernt hat, wird zum König gekrönt. Emilia muss sich an das neue Leben im Schloss anpassen und merkt schnell, dass sie von Intrigen und Machtspielen umgeben ist. Carter Thorne ( 24), der Sohn ihrer Stiefmutter hat es vom ersten Moment an auf die abgesehen oder wie soll sie sich sonst seine düsteren Blicke erklären, die ihr Herz höher schlagen lässt …

Emilia ist eine normale junge Frau, die ihr Leben genießt und studiert. Ihre Mutter ist verstorben und zu ihrem Vater hat sie keinen Kontakt. Das ändert sich schlagartig, als das Schicksal zuschlägt und sie zur Kronprinzessin wird. Von nun an muss sie lernen, wie sich eine Prinzessin verhält und sich entscheiden ob sie das Schicksal annehmen will. Sie ist taff und lässt sich nicht unterkriegen. Ich mag ihre schlagfertige Art und ihren Humor und ich fand sie von Anfang an sympathisch. Carter ist ein richtiger Bad Boy und ich fand ihn vom ersten Augenblick klasse. Er ist noch ein wenig undurchschaubar, aber genau das mag ich an ihm. Emilia und Carter passen meiner Meinung nach perfekt zusammen. Emilias Figurenentwicklung hat mir sehr gut gefallen und war immer nachvollziehbar. Sie hat in den richtigen Momenten Gefühle, aber auch Schwäche gezeigt. Besonders gut hat mir der verbale Schlagabtausch zwischen Emilia und Carter gefallen, denn er ist sehr unterhaltsam. Die Nebencharakter sind toll gezeichnet und nehmen eine zentrale Rolle ein. Besonders hat mir Chloe, Carters Schwester gefallen, denn sie ist sehr sympathisch und eine große Stütze für Emilia.

„Silver Crown – Forbidden Royals“ ist der Auftakt einer Reihe von Julie Johnson und mein erstes Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Die Autorin konnte mich direkt begeistern, denn die Geschichte hat mich von Anfang an fesseln können. Der Schreibstiel von Julie Johnson ist grandios und es gab für mich überhaupt keine Längen, sondern war eher ein Pageturner. Die Geschichte wird nur aus der Sicht von Emilia erzählt. Das passt, meiner Meinung nach, perfekt zu der Geschichte, denn so erhält man einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt. Durch die neue Situation in ihrem Leben hat Emilia viel zu verarbeiten und deswegen braucht sie meiner Meinung nach diesen spielraum. Außerdem gefällt mir, dass Carter zwar Teil der Geschichte ist, aber trotzdem etwas im Hintergrund bleibt. Das wäre anders, wenn er auch einen Teil der Geschichte erzählen würde. Mir hat außerdem gefallen, dass man als Leser merkt, dass zwischen Emilia und Carter die Funken fliegen, aber die Autorin ihnen Zeit gibt sich näher zu kommen. Das ist für mich ein großes Plus der Geschichte. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung dieser Trilogie und hoffe das die Autorin es schafft mich weiterhin so zu begeistern, wie es ihr mit dem Auftakt zu „Silver Crown“ gelungen ist.     

♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: LYX
Format: Taschenbuch / eBook
Preis: 12,90€ / 9,90€
Seiten: 299
ISBN: 978-3-7363-1303-3
Erscheinungsdatum: 28.08.2020
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

Reihenfolge der Forbidden Royals Reihe
Silver Crown – Forbidden Royals
Goldfen Throne – Forbidden Royals
Diamond Empire – Forbidden Royals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.