[Rezension] Tempting the Beast von Peyton Dare

[Rezension] Tempting the Beast von Peyton Dare

Celeste Sorensen (22) studiert und arbeitet nebenbei als Model. Sie hat durch Kontakte einen Modelauftrag für eine exklusive Party bekommen. Dort begegnet sie dem mysteriösen Braden Hunter (28). Beide spüren vom ersten Augenblick an die erotische Spannung, die zwischen ihnen herrscht und die sich Celeste nicht erklären kann. Was hat dieser Mann nur an sich, das sie sich ihm vollständig hingeben möchte?

Celeste hat ein schlimmes Erlebnis in ihrer Jugend erlebt, das sie und ihren Bruder Cameron zusammen geschweißt hat. Durch dieses Ereignis wird sie auch heute noch von Alpträumen gequält. Sie ist eine junge Frau, die das Herz am rechten Fleck hat und sich von dem erlebten nicht unterkriegen lässt. Braden ist ein dominanter Mann, der weiß was er will und wie er es erreicht. Er hatte eine sehr schwierige Kindheit, die ihm zu dem gemacht hat, was er heute ist: ein Kopfgeldjäger. Skrupellos, erbarmungslos und ohne Herz, geht er seinen Geschäften nach und wird deswegen von allen das Beast genannt. Aber auch ein Beast hat zwei Seiten, denn Braden ist fürsorglich, achtsam und kümmert sich um seine engsten Bezugspersonen. Celeste und Braden haben für mich gut zusammen harmoniert. Die Figurenentwicklung hat mir gut gefallen. Beide haben sich für mich authentisch weiterentwickelt und im richtigen Moment Gefühl und Schwäche gezeigt. Die Nebendarstellen haben sich perfekt in die Geschichte eingefügt und sie abgerundet. Jeder von ihnen hat seine Aufgabe gut erfüllt und somit dabei geholfen eine spannende Geschichte zu erzählen.

Tempting the Beast ist der Auftakt zu dieser Dilogie und hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstiel von Peyton Dare konnte mich auch dieses Mal wieder überzeugen. Er lässt sich fließend lesen und es gab für mich überhaupt keine Längen. Mir hat die Mischung aus Spannung und Erotik hervorragend gefallen und auch das die Geschichte diesmal etwas düsterer ist, als die vorherigen Bücher von Peyton Dare. Wie von der Autorin gewohnt, sind die erotischen Szenen niveauvoll beschrieben und machen Lust auf mehr. Aber auch die spannenden Momente kommen meiner Meinung nach definitiv nicht zu kurz. Mir hat auch gefallen, das die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von beiden Protagonisten erzählt wurde. So hatte man einen tollen Einblick in beide Gedankenwelten und konnte ihnen sehr gut folgen.

Ich freue mich schon darauf den zweiten Band zu lesen, denn ich möchte unbedingt wissen wie die Geschichte von Celeste und Braden weitergeht.

♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: LYX
Format: eBook
Preis: 4,99€
Seiten: 250
ASIN: B07DNH6B7S
Erscheinungsdatum: 06.09.2018
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

Reihenfolge dieser Dilogie:
Tempting the Beast
Loving the Beauty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.