[Rezension] A wish for us von Tillie Cole

[Rezension] A wish for us von Tillie Cole

A wish for us

von Tillie Cole

 

Cromwell Dean (19) ist der zur Zeit erfolgreichste DJ Europas. Er liebt die Musik, aber seine Songs bedeuten ihm insgeheim überhaupt nichts mehr. Er verlässt Europa und beginnt ein Kompositions-Studium in Amerika. Dort begegnet ihm Bonnie Faraday (19). Sie lebt für die Musik, die sie liebt, und kann nicht verstehen, das Cromwell seine Gabe Menschen mit Musik zu berühren nicht verfolgt. Nach und nach öffnet sich Cromwell Bonnie und gerade, als er denkt, das er wieder glücklich ist, gerät seine Welt erneut aus den Fugen …

Cromwell war ein Wunderkind der Klassik und lebt nun ein Leben als erfolgreicher DJ und begeistert mit seiner elektronischen Musik Millionen von Menschen. Er trinkt viel Alkohol und hat eine Affäre nach der anderen. Er wirkt am Anfang der Geschichte nicht sonderlich sympathisch, aber das ändert sich nach und nach. Man merkt sehr schnell, das sich hinter seiner kühlen und distanzierten Fassade ein ganz anderer Mensch versteckt. Bonnie dagegen ist einem vom ersten Moment an sympathisch. Sie ist zielstrebig, leidenschaftlich und absolut fasziniert von Musik. Sie kann nicht verstehen, warum Cromwell seine Gabe nicht nutzt. Dies führt zu einigen Wortgefechten und Missverständnissen zwischen den beiden Protagonisten. Die Figurenentwicklung von Cromwell und Bonnie hat mir sehr gut gefallen und war meiner Meinung nach authentisch. Sie haben, wie auch die anderen Darsteller, im richtigen Augenblick Gefühle, aber auch Schwäche gezeigt. Sehr gut haben mir auch die Nebendarsteller gefallen. Allen voran Bonnies Zwillingsbruder Easton, der mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hatte.

Tillie Cole hat es wieder einmal geschafft mich auch eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitzunehmen. Man hofft und bangt mit den Protagonisten und hofft, das am Ende alles gut wird. Das ganze wird unterstützt von einem tollen Schreibstiel, mit dem die Autorin mich immer wieder in ihren Bann zieht. Dieses Buch ist meiner Meinung nicht ganz so stark wie „A thousand boy kisses“ welches demnächst unter dem Namen „All your kisses“ bei LYX neuveröffentlicht wird, aber auch nicht wirklich schlechter. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Cromwell und Bonnie erzählt. Für mich passt dies perfekt zu dieser Geschichte, denn so erhält man einen schönen Einblick in beide Gefühls- und Gedankenwelten. Ich liebe Bücher, bei denen es der Autor schafft mich so emotional zu berühren, das ich weinen muss. Dies ist Tillie Cole definitiv gelungen und ich kann jedem der gerne emotionale Bücherreisen unternimmt, dieses Buch ans Herz legen – lest es!

♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: LYX
Format: Taschenbuch / eBook
Preis: 12,90€ / 9,99€
Seiten: 446
ISBN: 978-3-7363-1135-0
Erscheinungsdatum: 31.01.2020
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.