[Rezension] Zane von Annie Stone

[Rezension] Zane von Annie Stone

 

Zane

von Annie Stone

 

ZaneIch möchte mich herzlich bei Annie Stone für das Rezensionsexemplar bedanken. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Lil Reynolds erster Eindruck von Zane Black war nicht besonders gut. Er wirkte auf sie wie ein Schnösel, der reich und zudem auch noch arrogant ist. Dieser Eindruck wurde auch nicht dadurch verbessert, als ihr Handschellen angelegt wurden. OK, sie war selbst schuld, aber trotzdem …

Zane Black ist Dozent an der Uni und lebt ein eher ruhiges Leben. Er hat zwei Brüder mit denen er sich hervorragend versteht und lebt ein eher ruhiges Leben. Er hat eine Vorliebe für Frauen mit Temperament und da ist er bei Lil genau richtig. Lil Reynolds ist eine sehr temperamentvolle Frau, der ab und zu ihr aufbrausendes Temperament im Weg steht. Sie hat vor kurzen die Bar „Henry´s Old Bar“ von ihrem Onkel geerbt und betreibt diese nun selbst. Sie ist tough, etwas verrückt und lebensfroh. Zwei Gegensätze ziehen sich an, könnte man bei diesen beiden Protagonisten denken und so ist es auch. Beide Protagonisten haben für mich in den richtigen Momenten Schwäche, aber auch Gefühle gezeigt und waren mir vom ersten Moment an sympathisch. Lil und Zanes Weiterentwicklung war für mich authentisch und zu jeder Zeit nachvollziehbar. Sehr gut haben mir auch die Nebendarsteller gefallen. Owen und Sean, die beiden andere Black Brüder standen ihrem Bruder hilfreich zur Seite und haben einen starken Eindruck hinterlassen. Alyssa, Lils Beste Freundin, ist eine tolle Unterstützung für Lil gewesen und ich mochte sie auch sofort.  

„Zane Black“ ist das erste Buch, das ich von Annie Stone gelesen habe und es hat mir richtig gut gefallen. Das Buch ist der Auftakt zu einer Trilogie, die von den Black Brüdern handelt und jedes Buch von einer anderen Autorin geschrieben wurde. Diese Autorinnen sind Annie Stone (Zane), Freya Miles (Sean) und Emily Key (Owen). Ich bin schon sehr gespannt darauf die anderen beiden Geschichten zu lesen, denn Owen und Sean haben bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der Schreibstiel von Annie Stone hat mir richtig gut gefallen. Er ist locker und leicht und sie hat den Spannungsbogen sehr gut aufrechterhalten. Das hat mir gut gefallen. Sehr amüsant war der verbale Schlagabtausch zwischen Lil und Zane. Ich liebe Bücher, in denen sich die Protagonisten Streitgespräche liefern, aber man bei jedem Wort die Funken zwischen ihnen spürt. Es gibt in dieser Geschichte auch ein wenig Aktion, die passend von der Autorin eingebaut wurde und ich mitgefiebert habe. Sehr gut hat mir auch der ernste Aspekt gefallen, denn es geht in dieser Geschichte auch darum was Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder falsch machen können. Denn Eltern sind nicht nur in der Lage aus ihren Kindern mutige und selbstbewusste Menschen zu machen, sondern sie können auch genau das Gegenteil bewirken.  Auf jeden Fall wird dieses Buch nicht das letzte sein, das ich von Annie Stone lesen habe und ich freue mich schon sehr auf die anderen beiden Blacks.  
♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: Selfpublishing
Format: eBook / Taschenbuch
Preis: 2,99€ /12,99€
Seiten: 386
ISBN: 979-8537120803
Erscheinungsdatum: 22.07.2021
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zu Annie Stone

Reihenfolge der The Blacks Reihe
Zane (Annie Sone)
Sean(Freya Miles)
Owen (Emily Key)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.